Fröhliche Post verschicken

Hallo liebe Kreative,

 

im Zeitalter von emails, whatsapp und allem anderen elektronischen Geschreibsel bleibt es ja doch nicht aus, dass man den ein oder anderen Brief verschicken muss.

In meinem Job fallen da täglich so einige von an und ich fand diese braunen Briefumschläge immer ziemlich häßlich.

 

Klar kann man ein Aufkleberchen drauf machen, die gibt es ja schließlicch überall zu kaufen. Aber individuell und schön ist anders .... stimmts ;o) ?!

Ich hatte da eine nette Idee und zeig sie euch heute am creadienstag mal hier.

Das ist wirklich leicht nachzumachen und man braucht nur wenig Material.

 

Stoffreste haben wir Schneiderlein ja nun wirklich ausreichend in jedem Winkel des Zimmers rumfliegen und ein Stückchen Vliesofix ist sicher auch noch übrig.

 

Dem Erfinder des Vliesofix sollte übrigens ein Denkmal gesetzt werden finde ich :o).

 

Wenn ich bedenke was ich früher für einen Auwand betrieben habe um meinen Kids schöne Applikationen auf die Klamottis zu bringen ... ätzende Arbeit und meistens gings in die Hose. Es war immer total faltig .... unordentlich ... und eine echte Geduldsprobe!

Hach dieser gute Mensch hat etwas wirklich grandioses erfunden und dafür liebe ich ihn ... haha.

 

Aber wieder zurück zum eigentlichen Thema den häßlichen Umschlägen.

 

Motive könnt ihr euch bei euren Kids klauen ... einfach mal in den Malbüchern gucken. Das Bild vom Schmetterling oben ist aus einem Malbuch für kleinere Kinder.

Vliesofix ist ja durchsichtig und kann somit auch als Pauspapier verwendet werden. Oder ihr schaut im Internet nach ein paar schönen Malvorlagen und druckt sie euch aus. Wer aber selber gut malen kann macht sich seine eigenen Vorlagen ;o).

Und nun gehts los .... Motiv nachzeichnen, grob ausschneiden, auf die Stoffrückseite aufbügeln und danach an den gezeichneten Linien ausschneiden. Das Papier schnell! abreißen und auf dem Briefumschlag platzieren. Bügeln ... fertig.

 

Man kann auch noch ein wenig die Konturen mit einem Fineliner nachzeichnen  und vielleicht noch einen netten Spruch dazu schreiben für besonders liebe Menschen ;o).

 

J E D E R  freut sich knubbelig, der so einen schönen Briefumschlag im Kasten hat.

Und der Briefbote hat auch noch mehr Freude an seinem Job.

Vieleicht sollten wir ALLE uns wieder mal darauf besinnen wie schön es doch eigentlich ist wenn man Post im Briefkasten hat. Und wenn sie dann noch sooo schön aussieht ... und nicht aus der Kathegorie Finanzamt, Rechnungen oder Werbung stammt ;o) ... öffnet man sie ja auch gerne.

 

Also liebe Kreative denkt mal an eure Ommas & Oppas, Tanten oder Erbonkels :o) ... ein kleines nettes Briefchen per Post versüsst vielleicht deren Tag. Und Jemandem eine kleine Freude bereiten tut einem selbst ja auch gut, stimmts ;o).

 

Also bleibt schön kreativ, lebenslustige Grüße schickt euch

Conny

 

verlinkt mit handmadeontuesday.blogspot.de

http://www.handmadekultur.de/

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Astrid (Dienstag, 26 Januar 2016 16:47)

    Eine total süsse Idee und es gibt doch nichts schöneres als "richtige" Post. Meine Freundin und ich lieben Postkarten und schreiben uns mindestens zweimal im Monat. Und wenn wir zusammen shoppen sind, schleichen wir mit leuchtenden Augen um jeden Postkartenständer rum.

  • #2

    meiht (Dienstag, 26 Januar 2016 17:29)

    Das ist ja eine tolle Idee.Ich liebe Briefe und suche immer wieder nach Ideen,wie man sie (außer mit Stempeln) aufhübschen kann.Danke!

  • #3

    Lebenslustig (Dienstag, 26 Januar 2016 19:34)

    Jaja ... das kenne ich ... um Kartenständer schleichen ;o). Es gibt aber auch sooo viele tolle Karten. Echte Post ist einfach immer noch toll und ich freue mich riesig wenn mal Jemand was Nettes schreibt.