TIPP: das tolle Schräg- / Faltband annähen

Hallo liebe Kreative,

ich hatte euch am Sonntag ja hier versprochen, dass ich zeigen werde wie man dieses super tolle Faltband richtig annäht ... und das will ich heute am Creadienstag dann mal schnell machen.

 

Viel Zeit hab ich eigentlich heute nicht, denn ich nähe fleißig kleine Klamottis für meinen Enkel, der am Samstag schon seinen 1. Geburtstag feiert.

 

Verdammt die Kurzen wachsen einfach viiiiel zu schnell ;o).

Von meinen lieben Kunden hab ich nämlich schon mehrfach gehört, dass sie gar nicht so gut mit dem Band zurecht kommen ... was mir ein Rätsel ist, denn ich finde es großartig.

 

Es gibt natürlich die normale Art es anzunähen ... also wie Schrägband ... links oben im Bild oder aber in schön ;o) auf dem rechten Teil vom Bild zu sehen.

 

Ich gestehe aber, dass ich das früher auch genauso wie links gemacht habe und das Ergebnis auch nicht so wirklich befriedigend fand. An den Armausschnitten stand es ab wie ein klitzekleiner angesetzter Ärmel und am Halsausschnitt sah es eher aus wie ein Stehkragen.

Ich hab also ein wenig getüftelt und bin zum guten Schluß drauf gekommen, dass man es viel einfacher und effektiver annähen kann ... und dann siehts auch echt gut aus.

 

aaaalso ... hier jetzt mal die beiden Varianten und ihr entscheidet dann was ihr für euch schöner und einfacher findet ;o).

Das wäre die 1. Möglichkeit. Ihr legt den Stoff zwischen das Band, dehnt es dabei immer wieder etwas und steckt es fest. Dann näht ihr es mit einem dehnbaren Zickzackstich fest. Die Enden etwas übereinander lappen lassen. Ich brenne sie immer ein brennig mit dem Feuerzeug ab, so franst es nicht.

Viiiel einfacher aber geht es so. Ihr klappt das Band zusammen und näht es wie ein Bündchen einfach ganz knapp an den Ausschnitt an. Das müßt ihr natürlich schön langsam machen, denn das Band ist ja nicht so breit und man soll ja später noch was davon erkennen ;o).

Das Schönste bei dieser Methode ist, dass man das Band auch ganz gleichmäßig dehnen kann ohne dass der Stoff wieder raus rutscht. Dadurch ist es etwas kleiner als der eigentliche Ausschnitt und legt sich schön an.

Dann nur noch das Band nach innen umkippen, die Nahtzugabe in Stoffrichtung legen und mit einem elastischen Zickzackstich auf dem Stoff absteppen. Aus Erfahrung weiß ich, dass jede Maschine diesen durchbrochenen Stich in unterschiedlichen Größen näht. Also probiert das unbedingt vorher aus, denn der Stich sollte schon nicht zu lang sein.

Ich finde dieses Ergebnis sehr zufriedenstellend und glaube,

dass es euch genauso geht, stimmts ;o).

 

Ich hoffe mein heutiger Tipp hat euch ein wenig geholfen und ihr kommt jetzt besser mit dem tollen Faltband zurecht.

 

So das wars auch schon für heute meine Nähkids kommen gleich und wollen das schöne Hobby lernen ... also dann, bleibt schön kreativ.

 

Lebenslustige Grüße schickt euch Conny

 

 

 

heute wieder verlinkt mit dem Creadienstag und Handmade on Tuesday

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Uschi Stachelroth (Samstag, 25 Februar 2017 12:51)

    Hallo Conny, wo kann man das tolle faltenband kaufen?
    Es sieht toll aus und du hast das Einfassen gut erklärt. Muss ich unbedingt versuchen. Hoffe es gelingt mir als Nähanfänger!
    VG Uschi

  • #2

    Conny (Sonntag, 26 Februar 2017 11:15)

    Hallo liebe Uschi, ich freu mich, dass dir der Beitrag gefällt und das tolle Band kannst du über mich kaufen ;o)

    geh einfach mal in meinen Shop bei dawanda
    http://de.dawanda.com/shop/Lebenslustigkeiten
    und dann suchst du dir die dort die Farben aus. Bestellen kannst du dann lieber per Email (connyschroeer@gmx.de), dann spare ich mir die Gebühren ;o), die wurden nämlich um das Doppelte erhöht.

    Ich freue mich also auf deine Antwort, bis bald, einen wunderschönen Sonntag und
    lebenslustige Grüße schickt dir
    Conny

  • #3

    Christina (Montag, 14 August 2017 12:06)

    Das sieht sehr schön aus, aber ist durch das Annähen nicht die Elastizität weg? Oder hast du das mit einem Zickzackstich angenäht und dann umgeklappt und mit Zierstich versehen? Jedenfalls danke für die Idee und die tollen Fotos ♥