Washi Tape ... für die kleine Pause zwischendurch

Hallo liebe Kreative,

 

heute hab ich den ganzen Tag geschleppt, gepackt, aussortiert und weggeworfen ... was für eine blöde Arbeit. Aber wenn man um- oder auszieht ist das die beste Gelegenheit sich mal von einigen Dingen zu trennen.

Oh verdammt ... was mir da alles so in die Finger gekommen ist. 

 

Da frag ich mich ob ich eventuell doch ein klitzekleines Messi-Syndrom habe ;o).

Eigentlich kann ich mich ganz gut trennen ... dachte ich ... hahaha! Bei Bastelkram und Nähzubehör scheint das definitiv NICHT der Fall zu sein, da horte ich einfach jeden Schnipsel Pappe, jedes Knöpfchen und jedes Minifitzelstückchen Webband. Ich könnte es ja sicher nochmal irgendwann gebrauchen ... hmmm, ja nee is klar!

Ich hab jetzt alles in eine Schublade gepackt was KLEIN ist und hoffe doch sehr, dass ich mich dann auch davon trennen werde.... also bei Gelegenheit ;o). Meine Güte geht Euch das eigentlich auch so???

 

Nach dieser Aufräumaktion brauchte ich einfach mal ne Pause und hab mir n lecker Käffken gekocht ... zum entspannen und genießen.

Mein Schlüsselbund lag noch auf dem Tisch und da kam mir die Idee, ich könnte die Schlüssel doch ein bisschen verschönern. Das hatte ich kürzlich mal auf Pinterest gesehen und wollte es immer mal ausprobieren. Angemalt mir Nagellack hatte ich verschiedene Schlüsselchen schon aber mit WashiTape hatte ichs noch nicht getestet.

 

SO VIEL ZUM ENTSPANNEN ;o).

So nackelig sehen Schlüssel ja in der Regel aus. Klar gibts auch schon Bunte ... aber die muss man auch extra teuer bezahlen. "Wunderhübsch" sind natürlich auch diese farbigen Gummiringe ... das wollte ich mir und den Schlüsseln aber nicht antun. Das wäre ein böser Style- Fauxpas ;o).

Also erstmal grob drauflos geklebt und danach mit einer ganz feinen scharfen Bastelschere am Rand abgeschnitten.

So sehen sie dann schon mal nach dem ersten Verschönerungsprozess aus ... ja ja, ich weiß ... die Löcher sind noch nicht sauber aber das hab ich zum Schluß gemacht ;o). Hach, das gefällt mir schon ganz gut.

Der Vorteil ist ja auch, dass man auf Anhieb den richtigen Schlüssel findet. Ich laufe nämlich immer rum wie "Petrus" mit einem Riesenbund.

Jawoll, das sieht wirklich viel besser aus wie diese einfachen ollen Schlüssel. Das ist bestimmt auch schön für eure Kids, das können sie selber basteln und Kinder stehen ja immer total auf alles was BUNT ist ... hmmm ich allerdings auch ;o). Das Kind in mir lässt sich nicht verleugnen und das ist auch gut so!

Die Handyhülle musste auch noch dran glauben.

 

Schließlich hatte ich noch ne 2. Tasse Kaffee vor mir und wollte mich weiter "entspannen".

 

Da es in meinem Haushalt an WashiTape der Rollen viiiiiele gibt ... ich kann einfach nicht dran vorbei gehen, hab ich die Hülle mit verschiedenen Tapes beklebt.

Und wenns mir nicht mehr gefällt, kann ichs ganz leicht ändern ;o).

 

 

Soooo .... Käffken alle ... was schönes gezaubert ... zufrieden ... und natürlich ... total E N T S P A N N T.

Kreative Kaffeepausen sind mir die Liebsten. Jetzt werde ich mich nochmal der unliebsamen Arbeit des "wegschmeissens" widmen, mal sehen was ich noch so in die Schublade packen kann ... um es dann später doch nicht zu entsorgen ... lach.

 

Ich hoffe ich konnte euch, eine kleine Pause lang, inspirieren zu neuen Werken ... bleibt also schön kreativ.

 

                                   lebenslustige Grüße gibts wieder dazu, eure Conny

 

 

verlinkt mit dem creadienstag und

Handmade on tuesday

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Tintenelfe (Dienstag, 01 März 2016 20:45)

    Oh! Das mit dem Handy gefällt mir sehr gut :-) Fürchte nur das wird bei mir nicht lange halten, da ich mein Handy immer in der Hosentasche habe. Aber trotzdem ne schöne Idee!
    :-* vonne Sandy