Alter Sessel aufgehübscht

Hallo liebe Kreative,

 

In meiner neuen Wohnung habe ich ja mein Wohnzimmer zu Gunsten eines mega tollen Arbeitszimmers "geopfert".

 

Eine ganze Couch passte natürlich nicht in meine Wohnküche, also musste eine gemütliche Alternative her.

 

Bei ebay Kleinanzeigen habe ich dann diesen unglaublichen Ohrensessel entdeckt ... und mich sofort verliebt.

Ja ja ich weiß er ist kitschig aber irgendwie auch cool!

 

Ich dachte er würde perfekt in dieses neue Wohnkonzept passen ... aaaaber als er dann da so stand und die restlichen Möbel drum herum ... achjeee, diese Farbe passte mal so gar nicht.

                                                               Wat nu? Wieder verkaufen?

Ein paar Tage hab ich so drauf rumgelümmelt und ihn für wirklich bequem und gemütlich befunden. Er durfte also bleiben. Punkt. Allerdings brauchte er ein neues, modernes Kleidchen, das stand fest.

 

Bei Ikea hab ich dann diesen tollen grauen Stoff gefunden und bei 6.-€ der Meter hab ich zugegriffen. Ich dachte mir schon dass da ne Menge Stoff drauf geht ... also hab ich, auf Anraten meines Kindes, sogar mal 4 Meterchen gekauft und gedacht "da mach ich noch Kissen etc. draus" ... da sollte ich mich gewaltig irren ;o).

Aus alten Zeitungen hab ich erstmal versucht einen Schnitt zu erstellen, was sich als unglaublich schwierig erwies. Ich war schon versucht, den ganzen Sessel zu "enthäuten" und die Einzelteile nachzuschneiden, aber das hab ich dann verworfen, als ich sah wieviele Tackernadeln da drin waren ... aargh.

Jedes Teilchen wurde also nacheinander an den geraden Teil in der Mitte angenäht ... und nach 6 (!) Stunden hatte ich eine einigermassen sitzende Hülle für das Alterchen :o).

Das kleine Fußhöckerchen sollte auch gleich noch passend bespannt werden ... und siehe da, das war ein Leichtes ;o).

Die Holzteile hab ich mit der wunderbaren Kreidefarbe aus Holland angepinselt ... zweimal allerdings, das sah besser aus. Für die Sitzfläche hab ich einen Bezug genäht den man leicht abnehmen kann, schließlich will ich da täglich meine Füßchen drauf legen und ... ich habe 3 kleine Enkel, das bedarf wohl keiner Worte ...haha.

Gummizug in den Tunnel gezogen und das wars schon. Das Unterteil hab ich mit dem restlichen Stoff bespannt, den ich leider stückeln musste, denn der olle Stuhl hat tatsächlich 4 (!) Meter verbraucht.

Es ärgert mich ein wenig, dass ich die Naht jetzt vorne habe .... grrr ... ich sollte demnächst besser aufpassen aber nachdem ich den ganzen Tag an dieser Aktion geackert habe, ließ wohl meine Konzentration ein wenig nach ;o).

Aber schön isser geworden find ich.

Irgend etwas fehlte mir beim Sessel noch und so hab ich ihm nach ein rundum Band verpasst ... das gab ihm den letzten Schliff.

Die Holzteile am Sessel habe ich nicht mehr dran bekommen, weil der Stoff einfach zu dick war ... blöd, aber ich denke mir fällt da noch was ein. Ich hab dann einfach noch ein bisschen grauen Stoff draufgeklebt (!) ... Impro ist manchmal alles :o).

 

Der Sessel hat mich echt Nerven gekostet und ich würde es sicher nicht nochmal machen ... aber das Ergebnis lässt sich sehen und jetzt passt er auch super in meine neue WohnzimmerKüche.

 

Und weil ich das ja selbst gemacht habe wandert das jetzt noch zum creadienstag und zum Handmade on Tuesday

 

Ich wünsche euch eine kreative Woche und schicke natürlich lebenslustige Grüße mit

                                                               eure Conny

Kommentar schreiben

Kommentare: 0