· 

Zero Waste, ein kleiner Beitrag dazu

There is no Planet B!

Oh ja, wie wahr .... und damit Hallo liebe kreative Schneiderleins.

 

Jeder kann etwas für unsere Big Mama Erde tun, man muss nur anfangen und deshalb zeig ich euch heute mal wieder ein schönes Projekt zum nachmachen.

zero waste,umweltfreundlich,küchenpapier,lebenslustig,nähen,upcycling,diy,handmade

Ups, was ist das denn??? Ein großer Haufen Stoff???

Nein ihr Lieben, das ist die neue Form von Küchenpapier und ich hab sie für meine Tochter zum Geburtstag genäht.

 

Ich hatte bei Pinterest mal sowas gesehen und mir sofort abgespeichert. Die Idee fand ich einfach großartig.

 

                                       und so wirds gemacht:

Es ist ganz einfach und auch für Nähanfänger geeignet. Könnte man übrigens auch toll mal mit seinen Kindern zusammen arbeiten ... so lernen die Kleinen auch gleich wieder ein wenig mehr Umweltschutz.

Als erstes schneidet ihr Baumwollstücke und Frottee im Maß von 24x26cm zu ... ich hab ca. 30 Stück geschnitten, sodass ich später 15 Tücher habe.

 

Näht sie rundherum (schön auf schön) zusammen und lasst eine kleine Wendeöffnung frei. Dann auf die andere Seite drehen und noch einmal rundum absteppen ... dabei schließt ihr die offene Naht gleich mit.

Jetzt werden nur noch die Druckknöpfe reingedrückt.

(ich weiß, Schande auf mein Haupt, die sind aus Plastik und nicht so umweltfreundlich)

Achtet dabei drauf, dass ihr immer eine Seite mit der Kappe und die andere Seite mit dem Drücker habt, damit ihr sie später verbinden könnt.

zero waste,umweltfreundlich,küchenpapier,lebenslustig,nähen,upcycling,diy,handmade

Tadaaaaa ... so sieht die Küchen"papier" Rolle am Ende dann aus.

Mein Kind hat sich gefreut, denn sie achtet auch sehr auf

den Schutz der Umwelt.

 

Ich werde mir auf jeden Fall auch eine Eigene ... im maritimen Stil .... nähen.

 

So reduziert man den Verbrauch von Küchenkrepp ganz gewaltig. Allerdings würde ich sie nicht für alles benutzen, das gebe ich zu und habe deshalb eine herkömmliche Rolle für manche Sachen im Haus.

Beim Fleisch abtrocknen etwa oder auch um viel Fett aus der Pfanne zu entfernen, da würde ich die Stofftücher nicht benutzen.

 

Aber es ist ein kleiner Beitrag und viele kleine davon ergeben ein großes Stück und helfen der Big Mama.

 

Viel Spaß beim nachmachen wünscht euch

Conny

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.